Home
Neuigkeiten/Presse
Vereine
Veranstaltungen
Chorleiter/-börse
Kreis-Jugendchor
Wir über uns
aktuelle Termine
Fotoalbum
Presseberichte
Singfreizeit 2013
Gästebuch
Formulare und Links

 

Bericht zur Jugendsingfreizeit 2011 in Momart - Odenwälder Echo vom 30. August 2011

 

 

Junge Sänger proben für Musical Tabaluga

 

Singfreizeit - Jugendchor nutzt Wochenende zum Üben, für Spiel, Spaß und Aufführungen

  

MOMART. Der Sängerkreis Odenwald berichtet von der Singfreizeit des Jugendchores in Momart mit 26 Teilnehmern zwischen acht und 15 Jahren: Ein Wochenende mit viel Spaß, Spielen und natürlich – dem Singen. Unter der Leitung von Ralf Schnellbacher (Kreischorleiter ) und den Dirigentinnen Rita Flick und Manuela Schnellbacher waren Kirchenlieder und weitere Stücke aus dem Musical „Tabaluga … oder die Reise zur Vernunft“ erarbeitet worden.
Doch es wurde nicht nur gearbeitet. Es gab Geschicklichkeitsspiele und Wettrennen sowie eine Karaokeparty mit der tatkräftigen Unterstützung des Momarters Oliver Heider, bekannt durch die HR-Talentsuche. Am letzten Tag kamen Freunde und Verwandte zum Abschlusskonzert. „Singen macht Spaß, Singen tut gut“ – mit diesen Worten begann die Aufführung, zu der Landrat Dietrich Kübler ebenso Grußworte sprach wie der Vorsitzende des Sängerkreises Odenwald, Walter Mayer.
Die Zuhörer spendeten begeistert Beifall, und diese Euphorie führte zu einem gemeinsamen Gesangsabschluss unter Mitwirkung des Publikums. Nach der Aufführung blieben die Besucher noch bei Kaffee und Kuchen, spendiert von Momarter Mitbürgerinnen, sitzen.
Der Jugendchor trifft sich zu seiner nächsten Probe am Samstag (24.) um 10 Uhr in Etzen-Gesäß im Dorfgemeinschaftshaus. Interessierte Jugendliche ab acht Jahren sind willkommen. Die Aufführung des Musicals Tabaluga ist für das Frühjahr 2012 geplant. Weitere Informationen sind beim Kreis-Chorleiter Ralf Schnellbacher, Telefon 06063 579938, zu erhalten. e

 

 

 

 

 

Bericht zur Jugendsingfreizeit 2010 in Erbach - Odenwälder Echo vom 24. August 2010

 

Fröhlich ging es zu in der Erbacher Jugendherberge, wo der Sängerkreis Odenwald jetzt nach Jahren der Abstinenz wieder eine Jugendsingfreizeit ausrichtete. Insgesamt 27 Jugendliche zwischen zwölf und 14 Jahren aus dem gesamten Kreisgebiet hatten sich für die dreitägige Veranstaltung angemeldet, die dank der großzügigen Unterstützung zahlreicher Sponsoren für die Teilnehmer kostenfrei war.
An interessierten jungen Leuten mangelt es also offensichtlich nicht im Landkreis, altersgerechte Lieder und jugendbezogene Betreuung sind allerdings Voraussetzung für das Gelingen eines solchen Workshops. Gut vorbereitet hatten sich daher die Initiatoren um Kreis-Chorleiter Ralf Schnellbacher und seine Stellvertreterin Rita Flick, und das Team hatte offensichtlich die richtige Chorliteratur ausgesucht. So ging es getreu dem Motto „Die Welt ist rund und kunterbunt“ humorvoll und farbig zu. Denn für die Jugendlichen stand nicht nur das Singen auf dem Programm; sie bastelten Requisiten und Klanghölzer, gestalteten Schilder und nahmen an einer Führung durch das Erbacher Schloss teil.
Zum Abschluss der Singfreizeit zeigten die jungen Akteure dann vor Betreuern, Ehrengästen, Eltern und Freunden, was sie gelernt hatten – und das war so allerhand. Einwandfrei, erstaunlich sicher und zum großen Teil auswendig präsentierten sie sieben Lieder aus aller Welt. „Singen macht Spaß“ lautete der musikalische Auftakt, und das bewiesen die Mädchen und Jungen eindrucksvoll. Manche Stücke unterlegten sie mit den selbstgebastelten Rhythmus-Instrumenten, zwei Stücke begleiteten Mitglieder der Gruppe mit der Gitarre.
Dem großen Applaus folgte eine Zugabe, bei der auch das Publikum mitmachen musste. So locker und leicht wie den Jugendlichen allerdings ging dies den „Alten“ nicht von der Hand, wie neidlos anzuerkennen war. Sängerkreisvorsitzende Walter Mayer lobte denn auch die Teilnehmer für ihr Engagement und Können. Ausdruck dieser Anerkennung war auch die Einladung zur Kreissängerehrung, die der in der Jugendfreizeit gebildete Chor musikalisch umrahmen soll.
Auch im nächsten Jahr soll es wieder eine Jugendsingfreizeit geben, für deren Organisation die Initiatoren erneut auf die Hilfe von Sponsoren hoffen. iko

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung über die Singfreizeit vom 09.-11.11.2012 auf der Burg Breuberg

 

 

Sängerkreis Odenwald ist stolz auf seinen Jugendchor

 

Am vergangenen Freitag traf sich die Schar des Kreis-Jugendchores zu der diesjährigen Jugendsingfreizeit auf der Burg Breuberg. 30 junge Sängerinnen und Sänger erarbeiteten den letzten Schliff für das große Konzert am darauffolgenden Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus in Etzen-Gesäß. Neben dem Proben kam aber auch das Vergnügen nicht zu kurz: eine Burgführung und ein Rittermahl am Samstag standen auf dem Programm. Das Wetter ließ leider zu wünschen übrig, so dass es nicht allzu schwer fiel die Aufmerksamkeit völlig auf die Proben zu legen.

Am Freitagabend konnten die Jugendlichen die Sängerehrung des Odenwaldkreises in Hainstadt eröffnen und schonmal Bühnenluft für das Abschlusskonzert der Singfreizeit am Sonntag schnuppern.

Der Samstag wurde mit der Generalprobe unter Zuhörerschaft weiterer Jugendherbergsgäste beschlossen und am Sonntag war es endlich soweit: die Arbeit und die Proben für das Musical fand in einem fulminanten Abschluss seinen Höhepunkt. Am Nachmittag trafen die Teilnehmer mit dem Bus in Etzen-Gesäß ein, wo schon ein großes Publikum auf den Auftritt wartete. Neben dem ersten Kreisbeigeordneten, Hr. Grobeis, dem Vorsitzenden des Sängerkreises Odenwald, Hr. Walter Mayer, mehreren Vertretern des Kreises, der Städte und Kommunen waren natürlich die geladenen Eltern, Familien und Freunde gespannt auf den Auftritt. Von Nervosität war nichts zu spüren und so zeigten die Jugendlichen eine Bandbreite Ihres gesanglichen Könnens von Gospels über Boogie bis hin zu afrikanischem Rhythmusgesang im ersten Teil. Nach einer kurzen Pause folgte das von allen erwartete Musical. Unter der Leitung von Ralf und Manuela Schnellbacher sangen die 30 kleinen Drachen, es miemten Eltern und Freunde der Sänger die Charaktere in selbstgebastelten Kostümen und Erika Bornhorst führte als Erzählerin durch das Musical. Das selbstgestaltete Bühnenbild unterstrich den Auftritt mit persönlicher Note und zeigte neben den Kostümen die Arbeit, die sich die Jugendlichen mit Hilfe der Eltern und Betreuern gemacht haben.

Mit Durchführung dieser Jugendsingfreizeit legen die Mitglieder und Leiter des Kreis-Jugendchores eine Pause bis zum Frühjahr 2013 ein. Dann wird wieder mit einem neuen Thema gestartet. Der Sängerkreis Odenwald wird die neuen Termine rechtzeitig in der Presse bekanntgeben und hofft auf eine rege Teilnahme und auf viele neue Gesichter, die Mitmachen möchten.

 

w.f.mayer@web.de